Lebe Deinen Seelenplan - und erwecke das Licht in Dir

Alles ist EINS:

Alle Menschen stammen aus derselben Quelle – aus der göttlichen Quelle. Vor jeder Inkarnation kreieren wir unseren Lebensplan, was wir als Mensch hier auf der Erde in der Dualität alles erfahren möchten. Die UNSTERBLICHE Seele weiß zu jedem Zeitpunkt wer sie ist, nämlich reine Liebe – LICHT UND LIEBE.
Wir sind göttliche Wesen, mit einem freien Willen und das Ziel ist, dies zu erkennen und sich wieder zu erinnern.
Gott straft NIEMANDEN, er urteilt und verurteilt auch nicht, denn er weiß, dass ALLE Seelen gleich sind und jede einzelne ein Teil des großen Lichtes ist - ER ist BEOBACHTER!
Warum sollte er uns auch verurteilen, ER gab uns doch den freien Willen! Wir können uns nur selbst bestrafen, indem wir uns nicht selbst vergeben.
Viel zu lange wurde meines Erachtens den Menschen eingeredet, wir wären Sünder, um uns klein zu halten!
Wenn wir jedoch erkennen, dass wir ALLE den göttlichen Funken in uns tragen (Gott und wir sind EINS), dann erklärt dies auch, dass wir alle miteinander verbunden sind.
Wir müssen weg von unserem Ego und der Getrenntheit – vom ICH zum WIR!

Wir sind Schöpfer:

Alles was im Universum existiert, ist reiner Geist.
Geist erschafft Materie“
Du bist was du denkst“
Unsere Taten bauen auf Gedanken auf – bevor ein Auto, Kunstwerk, Möbelstück etc. angefertigt wird, wird diese „Idee“ von einer Person im Morphogenetischen Feld gespeichert.
Alle Materie/Energie entsteht also aus dem Geist. Wir erschaffen mit dem Geist unsere reale
Welt – feste, greifbare Materie = verdichtete Energie.
Genauso erschaffen wir z.B. durch unsere negativen Gedanken, Worte, Glaubenssätze eine „negative“ reale Welt – nicht greifbare Materie (Worte usw...) = feinstoffliche Energie.
Wir sind Schöpfer unserer eigenen Realität
Gott ist für mich der größte Geist (die Urquelle allen SEINS). Durch SEINEN Geist/Gedanken hat er uns Leben geschenkt, mit der Absicht, dass jeder einzelne von uns sein Leben selbst erschaffen kann und sich als Schöpfer wiedererkennt.
Wir müssen uns nur fragen, ob wir ein BEWUSSTER oder UNBEWUSSTER Schöpfer sein möchten! Wir selbst haben es in der Hand.

Das Spiel des Lebens:

Wir alle sind hier auf der Erde, um Erfahrungen zu machen, dafür hat sich Mutter Erde bewusst als „Schulungsplanet“ zur Verfügung gestellt.
Wir „verabreden“ uns bereits vor einer Inkarnation mit anderen Seelen (z.B. Partner, Familie etc...), um mit Ihnen gemeinsam dieses Spiel zu spielen.
Das sind auch Personen, die vielleicht nur ganz kurz in unser Leben treten und eine schöne oder auch schmerzhafte Erinnerung hinterlassen.
Wenn wir also im jetzigen Leben von einer Person tief verletzt wurden, kann man davon ausgehen, dass dies eine der vielen „Abmachungen“ war, weil wir stets eine „Täter-Opfer Rolle“ wählen.
Es gibt keine Zufälle und alles hat einen Grund.
Man nennt es auch Karma – im letzten Leben war ich der Täter und im kommenden Leben bin ich das Opfer......
Wenn wir dies verstanden haben, wird es sehr viel leichter sein, anderen Menschen zu verzeihen. Wut kann sehr krank machen - Vergebung heilt diese Wunden.

Die Erfahrungen, welche die Seele für ein Leben anstrebt sind unzählig.
Es gibt Erlebnisse, die für den Betroffenen/Angehörigen sehr schmerzhaft sein können und es stellt sich die Frage, warum z.B. eine Seele den Weg zum Suizid wählt oder eine andere nur kurze Zeit im Mutterleib verbringt und sich dann entscheidet, „nicht weiter zu leben“.
Die Seele wollte vermutlich genau diese Erfahrung machen, auch wenn dieses Leben nur kurz war.
Genauso hat ein Mensch der mit einer Behinderung zur Welt kommt, dies BEWUSST für diese Inkarnation gewählt.

Bewusstsein:

Wir leben nur 5% unseres Bewusstsein – unser Bewusstsein ist also nur zu 5% aktiv und zu 95% wird unser Leben von Überzeugungen aus dem Unterbewusstsein gesteuert (diese Überzeugungen stammen meist von anderen Menschen) – wir akzeptieren die Antworten anderer, die uns nicht zu dem Erfolg führen, was wir uns vom Leben wünschen.
Wir müssen selbst BEWUSST denken und die Verantwortung für unser Leben tragen und nicht die Verantwortung an andere „Mächte“ (Politik etc..) abgeben. Anderen die Schuld zu übertragen, ist einfach aber der falsche Weg.
Selber denken und nicht denken lassen!
Laut Wissenschaft wird unser Erdmagnetfeld kontinuierlich schwächer und auch andere kosmische Einflüsse treten vermehrt in Erscheinung, die unser Bewusstsein drastisch verändern.
Sonnenstürme, Erdbeben, Vulkanausbrüche, Verschieben der Erdachse, (Finanzkrise, Massendemonstrationen, Energiewende) uvm. könnten durchaus ein Hinweis für einen Bewusstseinswandel sein.
Der Mensch muss erkennen, dass viele Lebensmodelle einfach nicht dienlich waren.
Mutter Erde schenkt uns Leben, sie trägt, nährt und liebt uns.
Wir haben ihr sehr viel Leid zugefügt, plündern ihre Schätze und der Grund dafür ist die REINE PROFITGIER der Menschheit.
Der sicherste Reichtum ist die Armut an Bedürfnissen“
(Franz Werfel)
Mutter Erde hat es verdient, endlich von UNS geheilt zu werden!
Eine Veränderung ist für die meisten „unbequem“, denn man verlässt seine Komfortzone nur ungern und verdrängt lieber alle unschönen Dinge.
Doch manchmal müssen „heftige“ Dinge passieren, dass der Mensch begreift und aufwacht - genau das passiert gerade.
Wir müssen den Weg zurück zum LICHT finden und unseren Kokon verlassen - die Zeit ist reif für eine Transformation!
 


Nichts ist so beständig wie der Wandel“
(Heraklit von Ephesus)





Unsere Kinder und Enkelkinder haben es verdient, dass wir ihnen eine HEILE Welt in Frieden und Liebe übergeben!